Aktuelles – Historie

Februar 2019 – Spende von 200,- € vom Dirndlverein Warngau

Der Dirndlverein Warngau hat am Warngauer Weihnachtsmarkt 2018 neben der feurigen Feuerzangenbowle auch selbstgemachte Stirnbänder verkauft. Der Erlös der Stirnbänder in Höhe von 200,- € wurde an „Warngau hilft“ als Unterstützung für das Waisenhaus von Father Placid gespendet. Wir bedanken uns für diese tolle Idee und die großzügige Spende und wünschen dem noch recht jungen Dirndlverein Warngau eine erfolgreiche Zukunft.

Übergabe der Spende von Marina Hupfauer an den Gründer von „Warngau hilft“ (Manfred Meier)

von links nach rechts: Marina Hupfauer (Kassier), Franziska Huber (1. Vorstand)
Elisabeth Gschwendtner, Theresa Gschwendtner (2. Vorstand)
Die handgemachten Stirnbänder haben sich sehr gut verkauft